Unlust

Un`lust´


n.1.Listlessness; disinclination.
References in periodicals archive ?
En el caso de las acciones no morales, los sentimientos de Lust y Unlust (2) cumplen con esta funcion, y son anteriores a la existencia de cualquier principio practico que regule el comportamiento tendente a obtener o alcanzar la meta planteada (V.
2) Morente y Minana, y Villasagra, traducen las palabras Lust y Unlust por placer y dolor, respectivamente (vease, por ejemplo, la pagina 105).
Lust und Unlust sind blosse Folge, blosse Begleiterscheinung--was der Mensch will, was jeder kleine Teil eines lebendigen Organismus will, das ist ein plus von Macht.
Die Unlust der Manner an der Gesundheit [Men's reluctance to deal with health issues].
Para el significado de Lust y Unlust, puede consultarse: Lust, Unlust en: Deutsches Universal Worterbuch, Duden Verlag, Mannheim/Wien/Zurich, 1989.
dass Aristoteles entweder muss geglaubt haben, die Tragodie konne und solle nichts als das eigentliche Mitleid, nichts als die Unlust uber das gegenwartige Ubel eines andern, erwecken, welches ihm schwerlich zuzutrauen; oder er hat alle Leidenschaften uberhaupt, die uns von einem andern mitgeteilt werden, unter dem Worte Mitleid begriffen.
In chapter VIII "Von der Asthetik des Beurteilungsvemogens" Kant wrote: "Das asthetische Reflexionsvermogen urteilt also nur uber subjective Zweckmassigkeit (nicht uber Vollkommenheit) des Gogenstandes, und es fragt sich da, ob nur vermittelst der dabei empfundenen Lust order Unlust.
Es gab] eine unruhige Uberhauffung von allerhand Wirtschaft = Geschaften / mit tausenderley Unlust vermanget / auch wol zu Zeiten (zu mehrerer Verhinterung) mit kleinen Lust = besuchungen / Reisen und Gesellschaften unterbrochen: also daB mir oft in vielen Wochen kaum ein Tag / und in viel Tagen mit Noht eine Stunde / zu theil wurde / hieran zu schreiben" (SW 9).
Endlich erscheint nur die Einbildungskraft uns noch als das Wirkliche, und das Alltagliche als ein Traum, in dem wir uns mir Unlust bewegen.
uses his detective narrative as a survival technique, through which he wishes to construct a new sense of self, it is, at the same time a cause of great frustration to him: 'Im Ghetto meines verbalen Elends hatte ich immer Ansatze gemacht, Beschreibungsversuche immer wieder in qualender Unlust begonnen, die irgendwann, bald, zugrunde gingen' (p.