drucken

drucken

(ˈdrʌkən)
adj
obsolete drunken
References in periodicals archive ?
Die von Baumaiiu Karlis, dem Komponisten und Protagonisten der lettischen Nationalbewegung, stammende Textsammlung "Liga" (Riga, 1874), die in Russland verboten und nach dem Drucken vernichtet wurde, reflektiert die patriotischen Bemuhungen des lettischen Volkes.
Abschluss eines Rahmenvertrags fr die Anmietung von digitalen Multifunktionsgerten (MFG) zum Kopieren, Drucken und Scannen fr die Technische Universitt (TU) Dortmund und die Fachhochschule (FH) Dortmund fr einen Zeitraum von 5 Jahren.
So wie Aussagesatze Aussagen oder--in FREGEs Terminologie--Gedanken ausdrucken, so drucken Normsatze Normen aus.
Wir drucken diese Gedanken aus in Worten, Tonen oder Bildern, und erregen so in der Brust des Menschen neben uns dieselbige Empfindung.
Brust, Busch, drucken, durch, Fluss, Lust, muss, Mutter, Stund, Sturm, under But.
Geschichte, Typologie, Zyklen und kommentierter Katalog der Holzschnitte und Kupferstiche zur Aeneis in Allen Drucken (Hildesheim, 2008).
The text prints available at the time were reproduced in Werner Neumann's edition of Samtliche von Johann Sebastian Bach vertonte Texte (Leipzig: VEB Deutscher Verlag fur Musik, 1974), and more recently as individual booklets in Texthefte zur Kirchenmusik aus Bachs Leipziger Zeit: Die 7 erhaltenen Drucken der Jahre 1724--1749 in faksimilierter Wiedergabe, ed.
Damit drucken wir aus, daB die Situation etwas ist, das unserem Handeln (oder Lassen) vorausgeht, dieses aber auch herausfordert, weil sie uns "angeht", uns "interessiert" oder "betrifft".
Personalbibliographien zu den Drucken des Barock, Stuttgart, Hiersemann, 1991.
We'll leave the last word on the subject to the first verse of Burns' poem Scotch Drink: Let other poets raise a fracas 'Bout vines, an' wines, an' drucken Bacchus, An' crabbit names an' stories wrack us, An' grate our lug; I sing the juice Scotch bear can mak us.